Deutsch English

Tödliches Vertrauen - [Domestic Disturbance] - [UK] DVD

Tödliches Vertrauen - [Domestic Disturbance] - [UK] DVD

12,00 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 635457
Artikeldatenblatt drucken

635457 UK
Tonspur: Deutsch / Englisch / Französisch
Untertitel: D, E, F
Länge: 86 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
Extras: Audiokommentar, entfallene Szenen, Storyboard

 

Originaltitel: Domestic Disturbance
Regie: Harold Becker
Musik: Mark Mancina
Darsteller: John Travolta, Matt O'Leary, Teri Polo, Steve Buscemi, Vince Vaughn, James Lashly, Debra Mooney
  USA 2001


TÖDLICHES VERTRAUEN - Domestic Disturbance

Frank und Susan haben ihre Ehe im Guten geschieden. Nur Teenie Sohn Danny ist darüber nicht so begeistert. Noch weniger gefällt ihm, daß seine Mutter wieder heiratet - den gut betuchten Geschäftsmann Rick, den Danny von Anfang an nicht leiden kann. Bei der Hochzeit taucht plötzlich ein alter Bekannter von Rick auf. Ray ist einer der Kumpanen aus Ricks dunkler, krimineller Vergangenheit, von der niemand etwas ahnt.
Unfreiwillig wird Danny Zeuge, wie Rick einen Mord begeht - samt spurloser Entsorgung der Leiche. Aber niemand glaubt dem Jungen, nicht mal sein Vater Frank, zu dem er ein sehr enges Verhältnis hat. Alle halten die Aussage des 12jährigen für einen üblen Streich, mit dem sich Danny nur gegen den ungeliebten neuen Stiefvater auflehnen wolle. Schließlich kommen Frank doch Zweifel, als ihm bewußt wird, daß er überhaupt nichts über Rick weiß. Könnte dieser Mann vielleicht wirklich ein Mörder sein? Wieso ist Ray verschwunden? Frank stellt Nachforschungen an. Doch gerade als er beginnt, seinem Sohn Glauben zu schenken, da revidiert dieser seine Anschuldigungen gegen Rick...

Die Spannung bei diesem Thriller hält sich in Grenzen, weil man doch zu vieles voraussehen kann. Zu sehr folgt der Plot einem bekannten Schema. Ein Teenager in einer tödlichen Falle, schutzlos ausgeliefert - getäuscht, verraten und bedroht von den Erwachsenen, denen er vertraut hatte. Die Situation ist vergleichbar mit "The Glass House". Newcomer Matt O'Leary spielt den verzweifelten, von Angst gequälten Jungen sehr gut. Auch John Travolta geht als Frank in Ordnung. Es sind vor allem die Darsteller, die den Film am Leben halten. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

UK Grossbritannien
UK Grossbritannien
Mehr Artikel

Hersteller