Deutsch English

Es Kommt Der Tag - [DE] DVD

Es Kommt Der Tag - [DE] DVD

10,12 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 686149
Artikeldatenblatt drucken

686149 DE - mit Wendecover -
Tonspur: Deutsch (teilweise französische Dialoge mit deutschen Untertiteln)
Untertitel: E
Länge: 104 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
Extras: Wendecover, Interviews

 

Originaltitel: Es kommt der Tag
Regie: Susanne Schneider
Musik:  
Darsteller: Iris Berben, Katharina Schüttler, Jacques Frantz, Sebastian Urzendowsky, Sophie-Charlotte Kaissling-Dopff, Andree Damant, Jean-Claude Arnaud
  Deutschland / Frankreich 2009


ES KOMMT DER TAG

In einem elsässischen Winzerdorf hat die Deutsche Judith eine neue Heimat gefunden. Sie ist mit einem Weinbauern verheiratet und hat zwei schon jugendliche Kinder. Judith weiß, daß einmal der Tag kommen wird, an dem ihr früheres Leben sie einholt. Die junge Frau aus Deutschland, die nach einem vorgetäuschten Autounfall um Unterkunft im Fremdenzimmer der Familie bittet, kommt ihr gleich suspekt vor. Judith schnüffelt in den Sachen der Fremden, und es bestätigt sich ein schrecklicher Verdacht: Vor ihr steht ihre Tochter Alice, die sie damals weggegeben hatte, denn Jutta, so ihr richtiger Name, hatte wegen ihrer Mitgliedschaft in einer westdeutschen terroristischen Gruppe untertauchen müssen. Mit einem kleinen Kind in den Untergrund zu gehen, das war nicht möglich. Das liegt nun fast 30 Jahre zurück.
Alice möchte nicht nur einfach wissen, wer ihre leibliche Mutter ist. Sie will, daß Jutta Verantwortung übernimmt für ihre Taten. Ihr wird vorgeworfen, bei einem Banküberfall zu Geldbeschaffung für die Terrorgruppe "2. Juni" einen Mann erschossen zu haben. Judiths elsässische Familie ist schockiert, als Alice ungebeten die Geschichte auftischt. Gatte Jean-Marc ist hilflos. Er hat sowieso schon genug Existenzsorgen, weil er das Weingut im harten Wettbewerb nicht mehr halten kann. Die pubertierende Tochter Francine nutzt die peinliche Lage, um einmal mehr gegen die Eltern zu rebellieren. Sohn Lucas hatte die Fremde schon am ersten Abend angeflirtet. Ihn schreckt es auch nicht ab, daß Alice seine Halbschwester ist...

Die persönlichen Lebenswege der Mitglieder westdeutscher linksextremer Terrorgruppen aus den 1970er und 1980er Jahren sind auch ein Stück deutscher Geschichte. An einem fiktiven Fall inszeniert Susanne Schneider ein eindringliches Familiendrama. Hier wird nicht die antikapitalistische Ideologie erörtert, welche den Gewalttaten der militanten Gruppen zugrunde lag. Es geht allein um die absolute Entscheidung einer Frau zwischen ihrem politischen Kampf und ihrer Familie. Jutta hatte ihr Leben kompromißlos in den Dienst ihrer revolutionären Vision gestellt. Dafür hatte sie ihre Tochter geopfert und dem Mädchen seine Herkunft geraubt. Zu diesem Schritt steht sie auch noch uneingeschränkt, als ihre erwachsene Tochter sie plötzlich aufspürt und sie damit konfrontiert. Das ist konsequent und logisch, denn würde Jutta jetzt einen Fehler in ihrem damaligen Verhalten sehen, dann wäre ihr ganzes bisheriges Leben eine Lüge gewesen. Alice versteht die Haltung ihrer Mutter nicht. Für sie ist es unverzeihlich. Sie will Jutta zur Verantwortung ziehen, sie denunzieren, sie büssen lassen. Es gibt keine Annäherung, keine Verständigung. Am Ende muß Alice einsehen, daß sie mit ihrem plumpen Krawallauftritt nicht in der Position ist, über ihre leibliche Mutter zu richten.
Iris Berben und Katharina Schüttler liefern sich in den Hauptrollen ein schmerzhaftes Verbalduell voller Wut und Verzweiflung. Mutter und Tochter müssen sich richtig wehtun, um sich voneinander zu befreien. Zwischen ihnen steht als unfreiwillig ausgleichende Kraft der junge Lucas, der mit dem Vorleben seiner Mutter und deren Resultat recht pragmatisch umgeht, obwohl er sich bald von beiden Frauen verarscht vorkommt. Den energischen jungen Mann spielt Sebastian Urzendowsky mit hochkonzentrierter Leichtigkeit. Alle Figuren agieren in diesem Film glaubwürdig. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller