Deutsch English

The Tree - [DE] DVD

The Tree - [DE] DVD
Bild vergrößern

9,85 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 688489
The Tree - [DE] DVD

688489 DE - mit Wendecover -
Tonspur: Deutsch / Englisch
Untertitel: D
Länge: 92 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
Extras: Wendecover

 

Originaltitel: The Tree
Regie: Julie Bertuccelli
Musik: Grégoire Hetzel
Darsteller: Charlotte Gainsbourg, Morgana Davies, Christian Byers, Tom Russell, Gabriel Gotting, Marton Csokas
  Australien / Frankreich 2010


THE TREE

Der Wagen mit dem leblosen Fahrer rollt langsam gegen den mächtigen Baum vor dem Haus. Familienvater Peter hat am Steuer einen Herzstillstand. Dawn und die vier Kinder bleiben fassungslos zurück. Dawn verliert in Trauer und Überforderung den Boden unter den Füßen. Jedes der Kinder reagiert auf seine eigene Weise auf den Verlust des Vaters.
Teenager Tim, der Älteste, sieht sich mißmutig in der Rolle, sich plötzlich mit um die Geschwister kümmern zu müssen, weil die Mutter nichts mehr auf die Reihe kriegt. Dabei blickt Tim schon seinem Schulabschluß entgegen, damit er endlich in die Stadt ziehen kann. Sein Bruder Lou schneidet sich die langen Haare ab und zieht sich ganz in sich zurück. Der kleine Charlie redet nicht mehr.
Töchterchen Simone klettert ständig auf den Baum, wo sie Stunden in den Ästen verbringt. Die Achtjährige glaubt dort oben im Rascheln der Blätter die Gegenwart ihres Vaters zu spüren. Das Mädchen fühlt, daß der Vater von dem Baum aus über die Familie wacht. Simone hält hoch oben im Baum Zwiesprache mit ihrem verstorbenen Vater. Sie weiht nur ihre Mutter in das Geheimnis ein.
Dawn sucht sich einen Job. Während die Kinder zu Hause allein sind, fängt sie mit ihrem Chef George eine Affäre an. Der Feigenbaum beginnt sich eifersüchtig zu wehren. Ein morscher Ast kracht auf das Haus herab genau in Dawns Schlafzimmer. Das ist erst der Anfang.
Dawn und die Kinder verbringen die sommerliche Weihnachtszeit mit George am Palmenstrand. In den wenigen Tagen ihrer Abwesenheit überwuchert der Feigenbaum das Haus mit Zweigen und Wurzeln so sehr, daß es von allen Seiten regelrecht durch die Naturgewalt zerquetscht wird. George ist der Meinung, er müsse dem gefährlichen Baum schnellstens mit der Säge zu Leibe rücken, um das Haus vor der totalen Zerstörung zu retten. Simone läßt das nicht zu. Das Mädchen verschanzt sich in der Baumkrone. Es kommt zur Machtprobe...

Die kleine Simone besitzt den Schlüssel, mit dem sie die Familie von dem Trauma befreien kann. Die spirituelle Ader des Mädchens manifestiert sich in dem Baum, der ein beängstigendes Eigenleben entfaltet. Der Feigenbaum ist ein archaisches Gewächs voller Symbolkraft, es verwundert wenig, daß dieses imposante Lebewesen schon in vorantiker Zeit von den Menschen mit einer magischen Aura bedacht wurde.
Dieser eigenwillige große Baum in einer Nachbarschaft von Holzhäusern mit Ausblick auf eine sagenhafte australische Landschaft im Hinterland von Brisbane, das muß die dort wohnenden Menschen zwangsläufig in ein Zwielicht tauchen.
Dawn sucht aus ihrem Schmerz und ihrer Ratlosigkeit nach dem Tod ihres Mannes zu flüchten, indem sie die unerwartete Chance ergreift, mit George einen Neuanfang zu wagen. Die Kinder sind dafür nicht bereit, sie können ihren Vater nicht so schnell vergessen und so einfach einen anderen Mann in der Mitte der Familie annehmen. Die Jungs äußern sich nur mit trotzigem Verhalten. Simone zeigt der Mutter einen inneren Weg, bei dem der Baum als Medium dient. Dadurch kann Dawn ihren Trauerprozeß richtig beschließen und zu einer Entscheidung gelangen, die nicht für sie allein, sondern für die ganze Familie die Richtige ist.
Ausnahmeschauspielerin Charlotte Gainsbourg hat in "The Tree" keine skandalträchtige Rolle, sondern verkörpert in ihrer faszinierenden Wandlungsfähigkeit eine Frau, die vierfache Mutter und zugleich Kind ist. Denn Dawn fällt, während sie sich in Trauer vergräbt und ihre Kinder sich selbst überläßt, zurück in den Zustand eines Mädchens. Wohl deshalb ist sie empfänglich für die Fantasievorstellung ihrer Tochter, der Geist des toten Vaters würde in dem Baum weiter existieren. Simone lebt die Nähe zum Vater, indem sie den Baum mit Geschenken schmückt und während der Konfrontation um seine Fällung in seinen starken Ästen Quartier bezieht.
Der kleine Star des Films ist Morgana Davies. Das Mädchen bezaubert mit naturwüchsiger Wildheit und einem klugen Blick. Ihr intuitives Verständnis für die spirituelle Figur läßt sie mit bestechender Klarheit dieses starke Kind spielen, das aus seinem zarten Körper hinausstrahlt. In den Rollen von Simones Brüdern sind die australischen Jungschauspieler Tom Russell als Lou und Christian Byers als Tim zu sehen. Die Jungen bringen die langmütige Stimmung zum Ausdruck, die aus der Weite des urtümlichen Kontinents erwächst. Ein mythischer Film mit poetischen Traumbildern, wie er nur in Australien entstehen kann. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2017 by TAMINGO Media Publishing

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 115 von 140 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.113s