Deutsch English

12 Monkeys - [Twelve Monkeys] - [DE] BLU-RAY

12 Monkeys - [Twelve Monkeys] - [DE] BLU-RAY
Bild vergrößern

12,48 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 710409
12 Monkeys - [Twelve Monkeys] - [DE] BLU-RAY

710409 DE
Tonspur: Deutsch / Englisch
Untertitel: D
Länge: 130 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
Extras:  

 

Originaltitel: 12 Monkeys
Regie: Terry Gilliam
Musik: Paul Buckmaster
Darsteller: Bruce Willis, Brad Pitt, Madeleine Stowe, Christopher Plummer, Joseph Melito
  USA 1995


12 MONKEYS - Twelve Monkeys

Im Dezember 1996 wurde die Menschheit durch einen tödlichen Virus vernichtet, 5 Milliarden Menschen starben. Die letzten Überlebenden haben sich tief unter der Erdoberfläche in riesige Bunker zurückgezogen und wohnen dort. Selbst in Gefangenschaft haben sie auch dort Gefangene, die sich in irgendeiner Weise irgendeiner Sache schuldig gemacht haben. Diese Gefangenen wohnen in engen Käfigen. Einer von ihnen ist James Cole, er leidet an einem Alptraum, einer Erinnerung, die immer wiederkehrt: Ein Mann wird auf einem Flugplatz niedergeschossen, und er wird als kleiner Junge Zeuge dieses Mordes.
Cole wird als "Freiwilliger" ausgesucht und muß an die Oberfläche, um herauszufinden, wer für den Virenanschlag verantwortlich war. Er findet an der winterlichen Oberfläche ein Graffiti einer Terrorgruppe namens "12 Monkeys", welches besagt "We Did It". So ist klar, daß die 12 Monkeys für den Virenanschlag verantwortlich waren. Cole wird wiederum als "Freiwilliger" ausgesucht, mittels einer neu entwickelten Zeitmaschine ins Jahr 1996 zu reisen, um einen nicht mutierten Stammvirus mit in die Zukunft zu bringen. Doch etwas geht schief, und er landet im Jahre 1990. Hier wird er sofort in eine Irrenanstalt geschickt, weil er für die Menschen sehr wirres Zeug redet. Die Psychiaterin Kathryn Railly kümmert sich um James. Hier lernt er auch den ziemlich durchgeknallten Jeffrey Goines kennen. Cole wird auf ihn aufmerksam, weil dieser wirres Zeug über Viren und Affen redet. Nach einem Fluchtversuch, der aber mißlingt, wird Cole wieder zurück in die Zukunft geholt.
Die Wissenschaftler beschließen, einen weiteren Versuch zu starten und schicken Cole erneut in die Vergangeheit, dieses Mal landet er leider mitten im ersten Weltkrieg, wo er von einer Kugel ins Bein getroffen wird. Kurz darauf klappt es aber mit der Reise, und er landet tatsächlich im Jahr 1996. Hier nimmt er Kontakt auf mit der Psychiaterin Kathryn Railly und entführt sie. Zusammen finden sie heraus, daß der Kopf der 12 Monkeys ein gewisser Jeffrey Goines ist, sein Bekannter aus dem Irrenhaus. Kathryn versucht James die ganze Zeit einzureden, daß er krank sei, sich alles nur einbilde und sich der Polizei stellen sollte. Gerade als er einwilligen wollte, wird er wieder in die Zukunft geholt. Inzwischen glaubt auch Cole, daß er tatsächlich seinen Verstand verloren hat und daß es die Zukunft, aus der er kommt, gar nicht gibt. Doch dann kommt alles so, wie es kommen mußte...

Interessanter Film, der teilweise vielleicht etwas verwirrend ist, aber gegen Ende immer klarer wird. Terry Gilliams fünfter Film (nach Monty Python) ist vielleicht nicht ganz so genial wie "Brazil", aber ähnlich atmosphärisch. Zusammen mit "Brazil" ist "12 Monkeys" sicherlich sein gelungenstes Werk. Gilliams versucht auch durch kleine Dinge auf seine älteren Filme aufmerksam zu machen, wie z.B. durch Zitate, Kulissen und vielen andere Details. Auch Bruce Willis kann hier endlich mal beweisen, daß Schauspielerei kein Fremdwort für ihn sein muß, auch Brad Pitt als verrückter Goines und Madeleine Stowe als Psychiaterin sind gelungen. Leider gibt es viele Dinge, die einfach im Raum stehen bleiben, und es gibt vielleicht einen Hauch zu viele Zufälle, auf denen die Story des Filmes beruht. Terry Gilliam ist leider nicht verantwortlich für den Endschnitt des Filmes, so daß gerade diese Probleme vielleicht gar nicht erst entstanden wären, hätte er es getan. Vielleicht gibt es bald einen Director's Cut? Aber auch so ist der Film mehr als unterhaltend und geht schon fast in die Richtung Genial. Kompliment! (Haiko Herden)

 


© 1999-2017 by TAMINGO Media Publishing

[Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 1 von 401 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.107s