Deutsch English

2012 - [DE] BLU-RAY

2012 - [DE] BLU-RAY
Bild vergrößern

12,48 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 784971
2012 - [DE] BLU-RAY

784971 DE
Tonspur: Deutsch / Englisch / Türkisch
Untertitel: D, E, TUR
Länge: 151 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:2.40
Extras: Kommentar mit Drehbuchautor/Regisseur Roland Emmerich und Co-Drehbuchautor Harald Kloser; Gestaltung des Weltuntergangs; Roland Emmerich: Meister des modernen Epos; Wissenschaftlicher Hintergrund der Zerstörung; Der Weltuntergang: Die Darsteller-Perspektive; Alternatives Ende; Entfallene Szenen; BD-Live; Movie IQ; Bild-im-Bild; Interaktiver Maya-Kalender

 

Originaltitel: 2012
Filmlänge: 143 Min. ohne Abspann
Regie: Roland Emmerich
Musik: Harald Kloser
Darsteller: John Cusack, Amanda Peet, Liam James, Morgan Lily, Danny Glover, Oliver Platt, Woody Harrelson, Thandie Newton, Chiwetel Ejiofor
  USA 2009


2012

Extrem heftige Eruptionen auf der Sonne verursachen eine stark erhöhte Neutrino-Strahlung. Neutrinos durchdringen die Erdoberfläche bis tief ins Innere des Planeten und können sogar ganz durch ihn hindurchgehen. Ein indischer Wissenschaftler macht eine alarmierende Entdeckung: Im Erdkern verursachen die Neutrinos eine Reaktion mit der Materie, welche die Temperatur sprunghaft ansteigen läßt. In wenigen Jahren, so prophezeien die Geologen, wird durch diese Aufheizung die Erdkruste instabil werden. Die Landmassen werden aufbrechen, die Kontinente sich verschieben und die Ozeane sich über sie ergießen.
Im Hochland von Tibet bauen die Chinesen im Auftrag von 46 führenden Nationen der Welt eine streng geheime Flotte von gigantischen Schiffen. Diese Archen sollen nach genetischen Kriterien ausgewählte Menschen sowie Tiere und Kulturgüter aufnehmen, durch welche die Menschheit nach dem Weltuntergang fortbestehen kann.

Wie das bei Filmen im Katastrophen Genre üblich ist, gibt es eine Hauptfigur in Gestalt eines einfachen Mannes, der seine Familie retten muß. John Cusack hat hier die Rolle des ehegeschiedenen Fantasy-Schriftstellers Jackson Curtis, der seinen Lebensunterhalt als Chauffeur verdient. Er holt die Kinder bei seiner Ex zu einem Ausflug in den Yellowstone Nationalpark ab. Dort geht Seltsames vor sich. Die Gegend ist vom Militär abgeriegelt. Man erwartet den Ausbruch des Supervulkans. Jackson erfährt das Geheimnis von dem bevorstehenden Weltuntergang. Noch schenkt er der Sache keinen Glauben.
Als in Los Angeles die Erde aufreißt und die Stadt buchstäblich in Grund und Boden verschluckt wird, beginnt für Jackson die Flucht vor dem apokalyptischen Versinken der Erdoberfläche. Er sammelt die beiden Kinder, seine Ex-Frau und deren neuen Liebhaber ein, um mit einem gecharterten Flieger aus der Hölle zu entkommen. Die Familie muß auf dem Luftweg eine der Archen in China erreichen, während unter ihr die Kontinente zerbersten. Und sie müssen dort eintreffen, bevor der Himalaya im Meer versinkt...

Obwohl aus der anfänglich dreistündigen Rohfassung für die Kinoversion noch viel Ballast herausgekürzt wurde, ziehen Nebenhandlungen und Nebenfiguren den Auftakt des Spektakels so in die Länge, daß nach einer Stunde Spielzeit noch immer nichts passiert ist. Hollywoods Starregisseur Roland Emmerich kann sich das erlauben. Der gebürtige Deutsche ist mit seinen apokalyptischen Zukunftsvisionen in seiner Wahlheimat USA zum "Master of Disaster", dem Meister des Katastrophenfilms aufgestiegen. Schon mehrfach ließ Emmerich auf der Kinoleinwand die Welt untergehen. Ob eine kriegerische Invasion Außerirdischer in "Independence Day" oder menschengemachter Klimakollaps in "The Day After Tomorrow", die Ausmaße von Emmerichs SFX-Zerstörungsorgien sind stets gigantisch. In "2012" kommt es noch dicker, hier erfährt das Modewort "global" eine finale Neudefinition. Im Weltuntergangsjahr 2012 geht der Planet wirklich vollständig den Bach runter. Auslöser ist diesmal die Sonne, wie schon in dem Film "Knowing" unter der Regie von Alex Proyas, allerdings ohne auch nur im Ansatz dessen Raffinesse und Mystik zu erreichen. Zwar spielt "2012" auf das von den Maya und anderen alten Kulturen prophezeite Ende der Welt an, doch Emmerichs Popcorn-Kino verzichtet auf jegliche hintergründige Theorie oder gar die Konstruktion eines zu entziffernden Rätsels. So einen überzogenen Quark bezeichnet man üblicherweise als B-Movie. Nur weil es eine Mega-Hollywood Produktion ist, mutiert das Machwerk in der öffentlichen Wahrnehmung zum A-Film.
(Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Diesen Film gibt es auch in anderen Editionen:

2012 - [DE] DVD

2012 - [DE] DVD

10,47 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 4 von 204 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.104s