Deutsch English

Neverland - [NL] BLU-RAY englisch

Neverland - [NL] BLU-RAY englisch
Bild vergrößern

31,63 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 779318
Neverland - [NL] BLU-RAY englisch

779318 NL
Tonspur: Englisch
Untertitel: NL
Länge: 169 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
Extras:  

 

Originaltitel: Neverland
Filmlänge: 171 Min. ohne Abspann
Regie: Nick Willing
Musik:  
Darsteller: Charlie Rowe, Rhys Ifans, Anna Friel, Bob Hoskins, James Ainsworth, Patrick Gibson, Thomas Patten, Brandon Robinson, Chase Willoughby, Q'orianka Kilcher, George Aguilar, Jermaine Nelson, Lorn Macdonald, Charles Dance
  Großbritannien 2011


NEVERLAND

Eine Bande von verwaisten Jungen im Teeniealter arbeitet 1906 in London für den zwielichtigen Gauner Jimmy Hook als Einbrecher und Straßendiebe. Ihr Anführer Peter möchte dem großen Boss unbedingt beweisen, was für Profis er und seine Jungs schon geworden sind. Deshalb brechen sie ohne Jimmys Zustimmung in ein Antiquitätengeschäft ein. Dort finden sie eine seltsame Kugel, durch deren magische Kraft sie alle an einen fremden Ort geschleudert werden.
Peter findet sich in einer wundersamen Welt wieder, welche Neverland genannt wird. Für alle, die hier ankommen, bleibt die Zeit stehen, sie werden nicht älter. Bei dem Indianerstamm der Kaw findet Peter freundliche Aufnahme. Seine Kameraden sind auf einem Segelschiff gefangen, das von der 300 Jahre alten Piratin Elizabeth Bonny geführt wird. Bei der Befreiung seiner Freunde trifft Peter auf dem Schiff auch auf Jimmy, der jetzt mit Bonny gemeinsame Sache macht. Bonny will mit allen Mitteln an den magischen Mineralstaub gelangen, der im Landesinneren von den Baumgeistern bewacht wird.
Das zu verhindern, wird für Peter und die Jungs keine leichte Aufgabe. Gefährliche Abenteuer und Kämpfe stehen ihnen bevor. Die Baumgeister schenken Peter eine besondere Fähigkeit. Mit ihrem Staub kann er fliegen. So soll er ihnen helfen, die Eindringlinge aufzuhalten. Über allem steht die Frage, ob sie je wieder in das alte London zurückkehren werden. Der Schlüssel dazu liegt in der Kugel, die das Portal zum Übergang in eine andere Zeit öffnet. Um sie entbrennt eine erbitterte Schlacht. Hook und Bonny träumen davon, mit den Kräften des Mineralstaubs in London die mächtigsten Menschen zu werden. Peter hat aber andere Pläne, die seinen früheren väterlichen Freund Hook endgültig zu seinem Erzfeind machen...

Mit Peter Pan hat das Ganze herzlich wenig zu tun. Es mutet mehr an, als wäre "Oliver Twist" in Pans Neverland gesogen worden. Der Waisenjunge aus dem Armenhaus, der von seiner Mutter nur das Bildnis in seinem Medaillon kennt; der in London mit einer Bande anderer Jungen für den erwachsenen Gauner Jimmy als Straßendieb arbeitet.
Nick Willings "Neverland" erfindet auf Basis der Charaktere aus J. M. Barrie's "Peter Pan" eine völlig neue Geschichte. In der Literatur bezeichnet man so etwas als Fanfiction. Angedacht ist, die Vorgeschichte von Peter Pan und den verlorenen Jungs zu erzählen, bevor sie auf Wendy und deren Brüder trafen.
Bei der Besetzung von Peter und den Jungs hat man aus den Kindern vorzugsweise Teenies gemacht. Das geht hier auch völlig in Ordnung. Bei der Action, die die Jungs durchzumachen haben, dürfen sie ruhig oberhalb des Grundschulalters sein. Als original Peter Pan ginge Charlie Rowe so oder so nicht durch, dafür wirkt er zu brav. Als neutrale Fantasyfigur mit dem Namen Peter ist der blendend aussehende Teenager mit dem feuchten Blick und der feurigen Performance in seiner Rolle ein echter Schwarmtyp.
Die Charaktere der verlorenen Jungs sind arg verdreht. Curly, gespielt von dem beinahe hünenhaften, blondgelockten Seriendarsteller Patrick Gibson, hat die Anführerschaft. Neben ihm steht an zweiter Position ein aufmerksamer Knabe, gespielt von dem hageren James Ainsworth, den man in die Rolle des eigentlich eher etwas dumpfen Tootles gesteckt hat. Die übrigen von den Jungen entsprechen schon ganz und gar nicht der literarischen Vorlage; Slightly ist ein Dicker, Nibs ist ein Schwarzer, und von den Twins gibt es nur einen, der dauernd mit zwei verschiedenen Stimmen mit sich selbst redet, als wäre er eine multiple Persönlichkeit. Die Drei fungieren auch mehr nur als Statisten, sie haben keine eigenen Charakterrollen und so gut wie keinen Text.
Man hätte besser daran getan, auf die Peter Pan Anleihen ganz zu verzichten. Zu bieten hat die knapp dreistündige Fantasy-Story nämlich wirklich genug an tollen Einfällen und Handlungsverläufen, um als eigenständiges Werk zu bestehen. Wenngleich die Optik der TV-Produktion an manchen Stellen an die gemalten Studiokulissen aus der Filmära Mitte des letzten Jahrhunderts erinnert, darf der Zuschauer mit Peter in atemberaubende Welten eintauchen. Gute Unterhaltung ist also in dem knapp dreistündigen Fantasy Abenteuer garantiert.
Hoch anrechnen muß man Nick Willng, daß er Peter in keine Mädchengeschichte verwickelt hat. Die junge Aaya vom Indianerstamm der Kaw steht Peter zwar als Kampfgefährtin zur Seite, auf komische Gedanken kommen beide aber nicht. Der Liebeskummer ist Hook vorbehalten. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Diesen Film gibt es auch in anderen Editionen:

Neverland - [DE] DVD

Neverland - [DE] DVD

8,99 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 384 von 517 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

NL Niederlande
NL Niederlande
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.114s