Deutsch English

Die Thomaner - DOKU - [EU] BLU-RAY

Die Thomaner - DOKU - [EU] BLU-RAY
Bild vergrößern

49,88 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 950319
Die Thomaner - DOKU - [EU] BLU-RAY

950319 EU
Tonspur: Deutsch
Untertitel: E, F, S, JAP, KOR
Länge: 114 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
Extras: Ausschnitt aus der Matthäus-Passion im Rahmen der Jubiläumssaison "800 Jahre Thomana"

 

Originaltitel: Die Thomaner
Regie: Günter Atteln, Paul Smacny
Musik: Johann Sebastian Bach
Darsteller: Thomanerchor
  Deutschland 2012


DIE THOMANER

Aus Anlaß des bevorstehenden Jubiläumsjahrs machen sich die Jungen des Leipziger Thomanerchors Gedanken zur 800jährigen Geschichte ihrer weltberühmten Institution. Ausgerechnet in diesem Jahr werden die veralteten Räumlichkeiten des Internats umgebaut. Die Massenschlafsäle sind nicht mehr zeitgemäß. Während der Bauarbeiten müssen die Internatsschüler in eine provisorische Unterkunft ziehen.
Trotz allem läuft auch in diesem Schuljahr der Betrieb wie gewohnt. Ein umfangreiches Konzertprogramm durch die Jahreszeiten, gekrönt von einer Südamerika-Tournee, steht auf dem Kalender. Die 93 Chorjungen aus dem Internat besuchen das Gymnasium der 700 Schüler starken Thomasschule. Nach dem Unterricht stehen tägliche Gesangsübungen, Chorproben und Musikstunden auf dem Plan. Für die wenige Freizeit, die den Jungen bleibt, stehen in der Einrichtung Möglichkeiten für Spiele und Populärsport zur Verfügung.
Die Neuankömmlinge werden von älteren Schülern in Obhut genommen. Bei den Thomanern erfolgt das Lernen und das soziale Leben in altersübergreifenden Gruppen. Die Älteren übernehmen die Betreuung und Anleitung der Jüngeren. In den Wohnstuben ist die Belegung gemischt, Jungen zwischen 9 und 18 Jahren teilen sich die Zimmer. Es entsteht eine einzigartige familiäre Gemeinschaft, in der sich das Heranwachsen und die Sozialisation zu einem wichtigen Teil innerhalb der Gruppen vollzieht, wo die Jugendlichen unter sich sind. Der Einfluß der Eltern rückt dabei in weite Ferne, wenngleich die Jungs stets sehnsüchtig den Heimatbesuchen an Wochenenden und Ferientagen entgegenfiebern. Ob sich die Erziehungsumgebung in den altersgemischten Jugendwohngruppen auf die Charakterbildung anders auswirkt als das Aufwachsen in der klassischen Familie oder etwa das Aufwachsen in dysfunktionalen Familienverhältnissen, dazu macht der Film keine Aussage. Wahrscheinlich gibt es dazu noch keine wissenschaftliche Erhebung. Für die Suche nach neuen Wegen in der Pädagogik wäre die Untersuchung des Modells jedoch äußerst interessant.
Ein Eckpunkt kommt klar zur Sprache: Voraussetzung für die Aufnahme in das Internat des Thomanerchors ist neben der Musikalität und der stimmlichen Begabung ein schulisches Leistungsniveau, welches die Doppelbelastung von Schule und Chorbetrieb erlaubt. Erforderlich ist ferner eine stabile Persönlichkeit auch schon bei den ganz Kleinen. Problemkinder passen nicht ins Konzept. Die Zusammensetzung des Thomanerchors ist demnach auf bestimmte soziale Schichten begrenzt. Der elitäre Charakter des Unternehmens läßt hier keine andere Wahl zu.
Der Thomanerchor gehört zur Weltspitze, entsprechend müssen die Jungs in ihren gesanglichen Darbietungen und in ihrem Lerntempo auch Weltklasse leisten. Wöchentlich werden neue Werke einstudiert. Den Schwerpunkt bildet natürlich das fast unerschöpfliche Repertoire des berühmtesten historischen Thomaskantors und Übervaters der Leipziger Thomaner: Die Kompositionen von Johann Sebastian Bach formulieren als "musica sacra" auch das geistige Leitbild für die Erziehungswerte. Obwohl 50 Prozent der Chorschüler nichtkirchlich sind, verbindet sie alle die Liebe zur Schönheit der Musik, ungeachtet des religiösen Hintergrunds der Gesänge.
Wie bei allen Knabenchören steht der Chorleiter täglich vor der Aufgabe, die sich mit der Pubertät permanent verändernden Stimmen immer wieder zu einem harmonischen Klangkörper zu formieren. Als Lohn der harten Arbeit winkt den Jungen die Auswahl zur Teilnahme an Konzertreisen. Nicht immer können alle mitkommen. Für den Thomaskantor ist es ein schwieriger Akt, bei der nötigen Selektion allen Schülern eine ehrliche Perspektive zu bieten.
Die Filmdokumentation begleitet den Alltag der Schüler, ihre Wünsche und Träume, ihre Sorgen und ihr Heimweh, ihre Freude am Erfolg und ihre Tränen der Freundschaft beim Abschied der Abiturienten, das alles ohne strikt dem sonst üblichen Muster der chronologischen Abhandlung des Jahresverlaufs zu folgen. In lockerer Mischung erlebt der Zuschauer das spielerische Aufnahmeritual für die Neulinge, die 15 Minuten mittäglichen Essenfassens zwischen Schulschluß und Chorprobe, die herzliche Wärme des gemeinsamen Weihnachtsabends im Internat, die Südamerika-Tournee, das Fußballturnier. Kultur und Unkultur geben sich die Klinke in die Hand. Es ist kaum möglich, sich der Faszination zu entziehen, die von dem Leben im Thomanerchor ausstrahlt. Kritische Fragen zum Erziehungskonzept sind kaum zu vernehmen. Zu überwältigend ist das, was die Jungen während der Jahre in der Gemeinschaft für ihr weiteres Leben mitbekommen. Und über jede Zweifel erhaben ist die Großartigkeit der Musik.
(Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Diesen Film gibt es auch in anderen Editionen:

Die Thomaner - DOKU - [DE] DVD

Die Thomaner - DOKU - [DE] DVD

8,99 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 23 von 71 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

EU Europäische Union
EU Europäische Union
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.145s