Deutsch English

Die Zeit Der Kraniche - [DE] DVD

Die Zeit Der Kraniche - [DE] DVD

7,47 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 693119
Artikeldatenblatt drucken

693119 DE - mit Wendecover -
Tonspur: Deutsch
Untertitel: D
Länge: 89 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
Extras: Wendecover, Hörfilmfassung

 

Originaltitel: Die Zeit der Kraniche
Regie: Josh Broecker
Musik:  
Darsteller: Stella Kunkat, Bernhard Schir, Floriane Daniel, Manfred Zapatka, Alice Dwyer, Wolfgang M. Bauer, Johann Hillmann, Michael Wiesner
  Deutschland 2010


DIE ZEIT DER KRANICHE

Bei Wind und Wetter beobachtet und zählt Vogelkundler Lutz Borchardt im Auftrag der Umweltbehörde die Vögel im Naturschutzgebiet der Unteren Havelniederung. Seine 12jährige Tochter Lea begleitet ihn häufig bei den Wanderungen durch das Feuchtgebiet. Besonders imposant ist es in den Tagen, wenn die Kraniche in Scharen durchziehen. Lea hört am Boden ein ungewöhnliches Geräusch. Ein halb erfrorenes neugeborenes Menschenbaby liegt im Gras. Das Mädchen ist geschockt. Welche Mutter kann so herzlos sein, ihr Baby wie ein Stück Müll wegzuwerfen?
Lea verfolgt ungeduldig die Suche der Polizei nach der Mutter des Kindes. Regelmäßig erkundigt sie sich im Krankenhaus, wie es dem kleinen Jungen geht, dem sie das Leben gerettet hat, und dem sie den Namen Daniel gibt. Lea weiß wie es ist, ohne Mutter aufzuwachsen. Ihre eigene Mutter war kurz nach ihrer Geburt gestorben. Deshalb fühlt sie sich mit dem im Stich gelassenen Baby verbunden. Obwohl sie den kleinen Daniel ins Herz schließt, hat Lea ein distanziertes Verhältnis zum Thema Kinder und Familie. Zu viel negative Erfahrung verbindet sie damit. Daher kommt von ihr auch wenig Resonanz auf den netten Jungen, der sich für sie interessiert. Antons Kontaktversuche blockt sie ab.
Wer Tage später Blumen an die Fundstelle gelegt hat, das ahnt Lea, als eine fremde junge Frau während eines furchtbaren Orkans Zuflucht in ihrem Haus sucht. Ines ist verzweifelt. Die völlig überforderte Kindesmutter ist das Gegenstück zu Leas eigenem Trauma. Darin findet das pubertierende Mädchen endlich Antworten. Sie beginnt zu verstehen, wie leicht ein Baby zu einer Überforderung werden kann. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller