Deutsch English

Sugar Orange - [DE] DVD

Sugar Orange - [DE] DVD
Bild vergrößern

9,26 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 650309
Sugar Orange - [DE] DVD

650309 DE - mit Wendecover -
Tonspur: Deutsch
Untertitel: E
Länge: 86 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
Extras: Wendecover, Kurzfilm "Nächsten Sommer" von Fjodor Donderer (Deutschland 2004, dt. OF, ca. 17 Min.)

 

Originaltitel: Sugar Orange
Filmlänge: 78 Min. ohne Abspann
Regie: Andreas Struck
Musik:  
Darsteller: Lucas Gregorowicz, Sabine Timoteo, Hyun Wanner, Kai Michael Müller, Yury Han, Bruno Cathomas, Barnaby Metschurat
  Deutschland 2003


SUGAR ORANGE

Sie waren mehr als Freunde. Sie waren Seelenbrüder. Die 11jährigen Jungen Leo "Sugar" und Clemens "Orange" teilten ihre Geheimnisse. Bis zu dem Tag, an dem Sugar bei einem spielerischen Wettrennen mit dem Fahrrad stürzte und Orange ihn hilflos im Wald liegen ließ.
Clemens war danach verschwunden, hatte die Schule gewechselt. Leo fühlte sich gleich ein zweites Mal von seinem besten Freund im Stich gelassen. Er zog sich zurück, blieb allein.
Über die Jahre hat dieser schlimme Verlust an beiden gefressen. Ihre Wege kreuzen sich 15 Jahre später eher widerwillig wieder. Clemens ist jetzt mit Leos älterer Bruder Frank zusammen, aber noch immer quält ihn die Erinnerung an Sugar. Leo hat gerade eine Beziehung mit Bäckereiverkäuferin Lena angefangen. Mit Clemens will er nichts zu schaffen haben. Als dieser versucht Kontakt aufzunehmen, flüchtet Leo aus der Stadt. Ziellos fährt er in die Fremde und versucht, seine verlorene Jugend nachzuholen. So einfach geht das aber nicht.
Nicht nur der Schmerz, der ihm als Spätfolge der Sturzverletzung gelegentlich durch das Rückgrat schießt, kettet Leo an die Vergangenheit. Die Gedanken an die Bilder aus der Kindheit lassen Leo nicht los. Clemens hängt wie ein Dämon an ihm. Mit der ständigen Flucht vor diesem Gespenst zerreißt Leo alle Freundschaftsbänder, die ihm von anderen Menschen gereicht werden. Die neue Freundin, die neuen Kumpels, niemand versteht Leos Wut. Der Bruch der innigen Beziehung zu Clemens hatte damals sein Urvertrauen zerstört. Noch dazu daß ausgerechnet der eigene Bruder mit dem einstmals besten Freund das Bett teilt. Von seiner Beziehungsunfähigkeit kann er nur Erlösung finden, wenn er den Geist, der in verfolgt, umbringt...

In der Schlußszene läßt Regisseur Andreas Struck den Film suggestiv in die Symbolik übergleiten, die er zuvor nur im ganz realen Kontext verwendet. Im Wasser reinigt sich Leo von dem Trauma, damit er endlich wieder leben kann.
Dem geht eine teils für den Zuschauer quälend lange Phase der Konfrontation voraus. Von der ersten Begegnung mit Lena an setzt sich Leo mit seinem selbst gewählten Einzelgängertum auseinander. Er ist zwar ständig unter Menschen, er betreibt eine Discothek, doch intime Beziehungen gibt es bei ihm nicht. Auch auf Lena kann er sich nicht richtig einlassen. Entsprechend benimmt er sich affig, läuft immer wieder davon, was Lena ratlos zurückläßt.

Am Anfang zeigt der Film die tief berührende Freundschaft der zwei Jungen. Leo ist schüchtern und ängstlich. Nur der unerschrockene Clemens zeigt dafür Verständnis. Bei Clemens fühlt sich Leo sicher und geborgen, hier kann er ganz aus sich herausgehen.
Den 11jährigen Leo spielt Kai Müller in beiden extremen Stimmungslagen sehr treffend: Die beklemmende Sehnsucht des Jungen, bei etwas mitzumachen, wozu er sich in selbstschützender Zurückhaltung nicht traut, auf der einen Seite und die glückliche Gelöstheit über die Erfüllung seines Wunschs im ausgelassenen Spiel mit Clemens auf der anderen Seite.
Weitere kurze, rückblickende Szenen aus der Kindheit werden an Stellen eingeblendet, wo der erwachsene Leo Augenblicke erlebt, die ihm aus der Vergangenheit bekannt vorkommen. Es sind Situationen, die sich wiederholen - damals mit Clemens, jetzt mit Lena. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 763 von 919 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.127s