Deutsch English

Noordzee Texas - [FR] DVD flämisch

Noordzee Texas - [FR] DVD flämisch
Bild vergrößern

26,23 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 779042
Noordzee Texas - [FR] DVD flämisch

779042 FR
Tonspur: Flämisch
Untertitel: Französisch
Länge: 98 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
Extras: Interview mit dem Regisseur; 4 Kurzfilme von Bavo Defurne

 

Originaltitel: Noordzee Texas
Filmlänge: 90 Min. ohne Abspann
Regie: Bavo Defurne
Musik:  
Darsteller: Jelle Florizoone, Mathias Vergels, Ben van den Heuvel, Nathan Naenen, Nina Marie Kortekaas, Eva van der Gucht, Katelijne Damen, Luk Wyns, Thomas Coumans
  Belgien 2011


NOORDZEE, TEXAS

Im Schlafzimmer seiner Mutter praktiziert Pim schon als 10jähriger heimliche erotische Verkleidungsspiele. Der in Fantasien versunkene Junge begibt sich mit einsetzender Pubertät auf die Suche nach seiner sexuellen Identität. Einfach ist das nicht, wenn man um das Jahr 1960 an der Nordseeküste von Flandern lebt; wenn man keinen Vater hat; wenn die frivole Mutter, eine verwelkte ehemalige Schönheitskönigin, sich bei Kneipentouren mit wechselnden Männern vergnügt; und wenn man sich zu dem 3 Jahre älteren Nachbarsjungen hingezogen fühlt. Gino ist Pims großes Idol, und er wird mit seinem gut gebauten Körper für den stillen Knaben über die Jahre immer mehr zum Mittelpunkt sehnsüchtiger Träume.
Weil die eigene Mutter häufig unterwegs ist, hat Pim bei der Nachbarin Marcella und deren Kindern schon so etwas wie ein zweites Zuhause. Bei Gino bleiben Pims schwärmerische Blicke des Verlangens nicht unbemerkt. Gino genießt die offene Bewunderung, die ihm der jüngere Pim entgegenbringt, wenn die beiden hinter verschlossenen Türen tun, was Jungs in diesem Alter zusammen tun.
Am Tag vor Pims 15. Geburtstag übernachten die Jungen im Zelt in den Dünen. Endlich ist Pim am Ziel seiner Träume. Ein Sommer der wilden Leidenschaft folgt. Wenn Gino auf seinem neuen Motorrad durch die Landschaft flitzt und Pim hinter ihm sitzend die Arme fest um die Brust seines Freundes geschlungen hat, ist das ein Gefühl wie Fliegen. Und wenn sie sich irgendwo im Gebüsch lieben, bleibt das ihr süßes Geheimnis in der trotz aller Toleranz vordergründig heterosexuell ausgerichteten Welt jener Zeit.
Für alle scheint es eher ganz normal, daß Ginos kleine Schwester Sabrina in Pim verknallt ist. Mit ihren Annäherungsversuchen kann Pim nichts anfangen. Als Gino plötzlich mit einem Mädchen ausgeht und deshalb immer seltener zuhause ist, breitet sich in Pim Enttäuschung und Wut aus. Trotz Liebeskummer gibt Pim seine Gefühle für Gino nicht auf. Noch immer hegt er in einer Schachtel seine Sammlung von Devotionalien, kleine Schätzchen, gesammelte Gegenstände, die ihn an besondere Menschen erinnern, besonders natürlich an Gino, der zu seiner Freundin in die Stadt gezogen ist. Pim kompensiert seine Einsamkeit in Zeichnungen.
Mit dem Jahrmarkt kommt der schöne junge Zigeuner Zoltan in den Ort. Er ist ein alter Bekannter von Pims Mutter Yvette, und er zieht für die Tage in ihrer Wohnung als Untermieter ein. Pims Aufmerksamkeit richtet sich jetzt auf ein neues Ziel. Begierig verfolgen seine Augen den eitlen Mann. Der Junge erkennt, daß es für ihn nun Zeit ist erwachsen zu werden und sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Doch einmal mehr kommt ihm seine Mutter zuvor und durchkreuzt seine Pläne.
So kommt alles anders, und am Ende wird Pims langes Warten auf das Glück doch belohnt...

Bavo Defurne zaubert magisches Kino mit großen Gefühlen, die in ihrer Wahrhaftigkeit tief berührend sind. Weit entfernt von den plakativen Einspurigkeiten, vor denen auch das Queer Cinema so häufig nicht verschont bleibt, kreiert dieser stimmungsvolle Jugendfilm eine wohltuende Atmosphäre von Vertrautheit.
In dem 15jährigen Jelle Florizoone hat Defurne einen wunderbar glaubhaften Darsteller für die tragende Rolle des in sich gekehrten Teenagers gefunden. Der Junge bringt eine ungeheuer starke Körpersprache vor die Kamera. Nicht nur die sehr direkten Liebesszenen mit Filmpartner Mathias Vergels spielt Jelle mit atemberaubender Intensität. Ganz gelöst zeigt der authentisch auftretende Jungschauspieler an sich selbst, wie der heranwachsende Pim ein natürliches, fast schon selbstverliebtes Verhältnis zu seinem jungenhaften Körper entwickelt. In jedem seiner verlorenen Blicke glüht die heiße Sehnsucht nach Nähe zu dem angebeteten Jungen aus der Nachbarschaft. Von Familie und Freunden glaubt sich Pim unverstanden, daher zieht er sich oft zurück in Tagträume. Da ahnt er nicht, daß die Menschen in seinem engsten Umkreis längst im Bilde sind.
Schon früh weiß der kleine Pim um seine Präferenzen. Zweifel daran hat er nie. Das verdankt er dem liberalen Klima in Belgien, wo Homosexualität schon seit alters her gesellschaftlich weitgehend akzeptiert ist. Dennoch gibt es eine heterosexuell aufgestellte Fassade, vor der Heranwachsende ihre wahren Gefühle oft genug noch verschlossen halten müssen. So geht es hier Gino, der nach außen gegenüber dem jüngeren Freund Stärke, Erfahrung und Selbstbewußtsein markiert, in Wirklichkeit aber vor seiner Zuneigung zu Pim flüchtet. Erst ein schmerzvoller Reifeprozeß führt Gino dorthin, wo sein Herz schlägt.
(Pino DiNocchio)

 


© 1999-2017 by TAMINGO Media Publishing

Diesen Film gibt es auch in anderen Editionen:

Noordzee Texas - [DE] DVD flämisch

Noordzee Texas - [DE] DVD flämisch

19,55 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 307 von 462 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

FR Frankreich
FR Frankreich
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.117s