Deutsch English

Real Steel - [IT] BLU-RAY englisch

Real Steel - [IT] BLU-RAY englisch
Bild vergrößern

19,98 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 766306
Real Steel - [IT] BLU-RAY englisch

766306 IT
Tonspur: Englisch / Italienisch / Spanisch
Untertitel: E + 8 weitere
Länge: 127 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:2.35
Extras: Audiokommentar von Regisseur Shawn Levy; Countdown zum Kampf - Die Charlie Kenton Story; Hinter den Kulissen von Metal Valley; Die Entstehung der Roboter; Sugar Ray Leonard: Der Champ; Zusätzliche und erweiterte Szenen mit Einführungen von Regisseur Shawn Levy;

 

Originaltitel: Real Steel
Filmlänge: BD 121 Min. ohne Abspann
Regie: Shawn Levy
Musik: Danny Elfman
Darsteller: Hugh Jackman, Dakota Goyo, Evangeline Lilly, Kevin Durand, Anthony Mackie, Hope Davis, James Rebhorn, Olga Fonda, Karl Yune
  USA 2011


REAL STEEL

Charlie Kentons Karriere als Berufsboxer ist Geschichte. Im Jahr 2020 führt Charlie nur noch Kampfroboter in den Ring. Mit seinem Truck tourt er über Jahrmärkte, wo er die stählernen Monster in Schaukämpfen auftreten läßt. Gerade hat er seinen letzten Roboter verloren, die Schulden erdrücken ihn, da ereilt ihn auch noch die Nachricht vom Tod seiner Ex-Freundin, die ihm den 11jährigen Sohn Max hinterläßt.
Eigentlich ist es Charlie ganz recht, daß Max' Tante Debra und ihr steinreicher Mann Marvin für den Jungen das Sorgerecht beantragen. Er quetscht Marvin ein hübsches Sümmchen ab. Damit ist er aus dem Schneider und kann mit einem neuen Bot wieder zurück ins Geschäft. Außerdem möchte er wenigstens diesen einen Sommer mit seinem Sohn verbringen.
Max ist ein ganz schön ausgekochtes und vorlautes Bürschchen. Seine Aufmüpfigkeit läßt der Junge aber schnell fallen, als er den neuen japanischen Bot Noisy Boy erblickt. Der ausrangierte ehemalige Liga-Boxer muß nur etwas abgestaubt werden. Für Computerspielfreak Max ist die Steuerung des Kampfroboters ein Kinderspiel. Vater und Sohn gehen auf Tour. Doch schon beim ersten Kampf wird Noisy Boy in der Arena seine Einzelteile zerlegt. Wieder ist Charlie pleite. Jetzt bleibt nur noch, sich vom Schrottplatz Material zur den Zusammenbau eines Bots zu klauen. Dabei stößt Max auf einen weggeworfenen alten Box-Roboter mit dem Namen Atom, den er liebevoll aufmöbelt. Zwischen dem Jungen und der Maschine entsteht eine enge Zuneigung. Max entdeckt, daß Atom eine besondere Fähigkeit besitzt, von der niemand etwas ahnt...

Atom ist nicht intelligent und schon gar nicht empathisch. Das wäre schon zu hoch für so einen platten Film. Die futuristische Roboter-Action zielt ganz auf ein Publikum mit niedrigem Bildungsgrad. Martialische Sportarten werden besonders in Kulturkreisen gepflegt, in denen Gewalt im gegenseitigen Umgang eine hohe Akzeptanz besitzt. Das muß man bei der Beurteilung berücksichtigen. Die Boxkämpfe der stählernen Ungetüme sind schon spaßig. Sie sind sehr authentisch choreographiert und von den Animateuren präzise umgesetzt.
Daß sich ein Kind so fanatisch für den Gewaltsport einsetzt, bleibt fragwürdig, auch wenn hier "nur" Maschinen sich verdreschen. Am Rande der illegalen Wettkämpfe in der Unterwelt kennt die brutale Szene auch zwischen den menschlichen Akteuren keine Skrupel. Die hatte auch der Skriptautor nicht, als er für Max diese furchtbar unsympathische Rolle schrieb. Der vorlaute Kleine ist ein echter Ätzer, der seinen Vater ganz ordentlich tyrannisiert.
Jungdarsteller Dakota Goyo hat da nur die Chance, sich vor der Kamera als goldiger kleiner Junge mit seinem Charme zu retten, dem auch der ständig mißmutige Vater Charlie sich auf Dauer nicht entziehen kann. "Der Blick ist doch jetzt nicht wahr?" entgegnet Charlie seinem herzensbrechend guckenden Sprößling, als der ihm die Zustimmung für einen Kampf zwischen dem Schrottplatzköter Atom und dem unbesiegten Weltmeister Zeus aus der Tasche leiert. Doch, der Blick ist wahr. Dakota Goyo und die blitzenden Box-Roboter, das sind die Helden, von denen kleine Jungen und große Väter träumen. Am Ende ist es dann ein klassisches Vater-Sohn Märchen. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Diesen Film gibt es auch in anderen Editionen:

Real Steel - [DE] DVD

Real Steel - [DE] DVD

10,14 EUR (exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 117 von 195 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

IT Italien
IT Italien
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.111s