Deutsch English

Im Spinnwebhaus - [DE] DVD

Im Spinnwebhaus - [DE] DVD
Bild vergrößern

10,12 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 661299
Im Spinnwebhaus - [DE] DVD

661299 DE - mit Wendecover -
Tonspur: Deutsch
Untertitel: E, F, S
Länge: 89 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85 - s/w
Extras: Wendecover, Kindercasting, Featurettes

 

Originaltitel: Im Spinnwebhaus
Regie: Mara Eibl-Eibesfeldt
Musik:  
Darsteller: Ben Litwinschuh, Lutz Simon Eilert, Helena Pieske, Ludwig Trepte, Matthias Koeberlin, Sylvie Testud
  Deutschland 2015


IM SPINNWEBHAUS

Sichtlich überfordert ist die psychisch kranke Mutter Sabine mit drei Kindern. Der Versuch, sie beim Erzeuger abzuladen, schlägt fehl. Am Ende ihrer Kräfte übergibt Sabine den Stab an den Ältesten und verläßt mit einem Koffer das Haus. Jonas, 12 Jahre alt, trägt jetzt die Verantwortung für sich und die jüngeren Geschwister. Der hyperaktive Nick muß morgens in den Bus gesetzt werden, der ihn in die Sonderschule fährt. Die kleine Miechen muß am Nachmittag vom Kindergarten abgeholt werden.
In der Wohnung sich selbst überlassen, werden die Tage für die Kinder zu einem permanenten Seiltanz. Die Pflicht, den Alltag so zu managen, daß nach außen nichts auffällt, verläuft auf einer schmalen Linie. Daneben lauert überall die Verlockung, die Freiheit zu genießen. Ausgelassene Spiele ohne Grenzen lassen die Realität langsam verschwinden. Bald ist das Haus völlig vermüllt und von Ungeziefer bevölkert. Spinnweben breiten sich aus. Die Wohnung wird zur Höhle - Versteck und Abenteuerspielplatz für ausgedachte Geschichten.
Nur gelegentlich meldet sich Sabine am Telefon aus der Klinik "Sonnental", wo sie gegen die Dämonen kämpft, wie sie es ausdrückt. Auch Jonas begegnet unter dem enormen Druck seinen Dämonen. Auf der Suche nach Halt trifft er auf den Straßenpoeten Felix. Der obdachlose Trinker im langen schwarzen Mantel wird zur Stimme, welche Jonas Wege aus der Hilflosigkeit aufzeigt. Der Junge bäumt sich auf gegen den Sog des viel zu frühen Erwachsenwerdens. Doch es nützt nichts. Die Geister wird er nicht los. Immer tiefer flüchten sich die Kinder in eine Fantasiewelt.

Es sind nicht "Die schrecklichen Kinder" von Jean Cocteau allein zu Hause. Dennoch erzeugen die düsteren schwarz-weiß Bilder eine unwirkliche Atmosphäre, als sei die Erzählung aus der Zeit gefallen. Es ist die dunkle Seite unserer gesellschaftlichen Zustände. Verstohlene Blicke der Nachbarn, halbherzige Nachfragen der Kindergärtnerin. Letztendlich will niemand ernsthaft bemerken, daß drei Kinder wochenlang allein sind. Die Balance zwischen verantwortungsvoller Fürsorge und lückenloser Überwachung hat der deutsche Kinderschutz noch nicht erfunden. Denn entweder wird von den Behörden rigoros gegen den Willen der Beteiligten durchgegriffen, oder es wird zum Schaden der Kinder gar nichts getan.
Regisseurin Mara Eibl-Eibesfeldt setzt das Auge direkt auf die Erlebnisperspektive der Kinder. Hauptdarsteller Ben Litwinschuh brilliert mit einem nuancenreichen Spiel unterschiedlichster Emotionen, die er in zielsicherer Gesichtsmimik zum Ausdruck bringt. Ben ist ein Naturtalent, das mit spielerischer Leichtigkeit in der komplexen Psyche der Figur Jonas navigiert. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 299 von 644 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.219s