Deutsch English

Vovochka - [RU] DVD russisch

Vovochka - [RU] DVD russisch
Bild vergrößern

21,23 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 630182
Vovochka - [RU] DVD russisch

630182 RU
Tonspur: Russisch
Untertitel: D, E, F, S, RUS
Länge: 95 Min.
Bild: 4:3 Vollbild 1:1.33
Extras: Interviews, Behind the Scenes

 

Originaltitel: Vovochka
Regie: Igor Mozzhukhin
Musik:  
Darsteller: Maxim Yemelyanov, Aleksei Guskov, Vera Novikova, Inna Ulyanova, Nikita Karakozov, Mikhail Porechenkov
  Rußland 2002


VOVOCHKA

Er ist der Schrecken der Moskauer Vorortsiedlung. Der 10jährige Vovochka hat nichts als Dummheiten im Kopf. Mütterchen und Großmütterchen sind zusammen hoffnungslos überfordert mit dem Bengel. Der Vater kann bei der Erziehung nicht viel helfen, er ist Soldat und deshalb nur selten im Jahr für ein paar Tage anwesend.
Zum Neujahrsfest kommt der Vater zur Familie nach Hause. Das Fest hat sich Vovochka schon vermasselt, weil er den Nachbarsjungen Kolja von der neureichen Familie zum Spielen aus der bewachten Villa gelockt hat. Dafür verdonnert ihn der Vater für die Ferien zu Hausarrest. So ganz kann das den unternehmungslustigen Jungen aber nicht davon abhalten, über die Feiertage draußen heimlich seinen Spaß zu haben.
Aus den Überresten des Feuerwerks, welches der Vater zusammen mit Vovochkas Geschenken zur Strafe zerstört hat, bastelt der kleine Draufgänger seine eigene Rakete. Schließlich will er den neusten Schwarm seines Herzens, das hübsche Mädchen Katja, damit beeindrucken. Es gelingt ihm, mit einem Volltreffer mehr als nur Katja zu beeindrucken. Die Explosion am Einschlagsort der Rakete versetzt die ganze Siedlung in Aufruhr. Die Behörden vermuten einen Anschlag von Terroristen aus dem Kaukasus. Vovochka muß untertauchen...

Auch wenn der Junge im Mittelpunkt der Ereignisse steht, ist das nicht direkt ein Kinderfilm. Die Familienkomödie transportiert viel satirische Gesellschaftskritik an den Verhältnissen im postsowjetischen Rußland - aber auch nur so viel, wie die russische Medienzensur als Selbstironie noch durchgehen läßt. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 712 von 765 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

RU Russland
RU Russland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.140s