Deutsch English

Die Grosse Reise - [Le Grand Voyage] - [DE] DVD

Die Grosse Reise - [Le Grand Voyage] - [DE] DVD
Bild vergrößern

9,68 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 661809
Die Grosse Reise - [Le Grand Voyage] - [DE] DVD

661809 DE
Tonspur: Deutsch / Französisch + Arabisch (mehrsprachige Originalfassung)
Untertitel: D
Länge: 102 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.85
Extras:  

 

Originaltitel: Le Grand Voyage
Regie: Ismael Ferroukhi
Musik: Fowzi Guerdjou
Darsteller: Nicolas Cazalé, Mohamed Majd, Jacky Nercessian, Ghina Ognianova, Kamel Belgahsi
  Frankreich / Marokko 2004


DIE GROSSE REISE - Le Grand Voyage

Réda ist gerade dabei, im wiederholten Anlauf sein Abitur zu schaffen. Der in Frankreich geborene Sohn marokkanischer Einwanderer möchte einen guten Beruf erlernen, damit er später seine Familie ordentlich versorgen kann.
Da verjubelt Rédas älterer Bruder seinen Führerschein. Der alte Vater bestimmt, daß nun Réda ihn auf seiner Pilgerfahrt nach Mekka begleiten muß. Er braucht den Jungen als Fahrer. Statt zu der für seine Zukunft so wichtige Prüfung in die Schule zu gehen, und ohne sich von seiner Freundin verabschieden zu können, findet sich der jugendliche Réda am Steuer eines zusammengeflickten Wagens auf der Straße durch die abenteuerlichen Länder des Balkan und die Türkei mit dem ständig nörgelnden Vater auf dem Beifahrersitz.
Réda steht als moderner junger Mensch mit beiden Beinen auf der Erde. Aber der mürrische Vater will immer alles besser wissen, obwohl er nicht mal lesen kann. Zwischen Vater und Sohn liegen Welten. Das verkapselte Universum des streng gläubigen alten Mannes ist dem weltoffenen Jungen fremd. Die beiden tragen so manchen Konflikt aus. Mehrfach stehen sie während der Reise kurz davor sich zu trennen. Sie verlieren ihr ganzes Reisegeld, und der Vater gibt sein letztes Hemd noch als Almosen an die armen Bettler, um seinem Gott zu gefallen. Réda bringt das auf die Palme, denn er sieht die Welt mit Realismus. Gebete füllen den Tank nicht mit Benzin, und auch den leeren Magen nicht.
Durch die syrische und jordanische Wüste gelangen die Reisenden mit einem anschwellenden Pilgerstrom an ihr Ziel in Saudi-Arabien. Vor ihnen liegt die heilige Stadt Mekka, die jeder gläubige Moslem wenigstens einmal in seinem Leben besuchen soll. Für den weltgewandten Réda hat das alles keine Bedeutung. Während der alte Vater am Ende seiner Reise angelangt ist und sich auf seinen rituellen Gang zum Heiligtum vorbereitet, spürt Réda, daß er durch diese gemeinsame Fahrt seinen Vater zum ersten Mal wirklich kennengelernt hat und für ihn die große Reise jetzt erst beginnt. Doch was er gerade gefunden hat, verliert der Junge sogleich wieder...

Der alte Marokkaner verharrt wie ein lebendes Fossil in seiner Tradition. In der modernen Welt kann und will er nicht ankommen. Obwohl er seit 30 Jahren in Frankreich wohnt, hat er sich der Integration entzogen. Ganz anders ist es bei den Kindern. Der Sohn versteht sich als Franzose. Mit der Religion des Vaters kann er nichts anfangen. Gelehrt hat den jungen Mann die Pilgerreise aber trotzdem eine Menge. Er nimmt neu gewonnenen Respekt vor dem Glauben mit nach Hause (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 284 von 911 in dieser Kategorie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Partner

filmundo.de

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller

Parse Time: 0.149s