Deutsch English

Aufbruch Ins Ungewisse - [DE] DVD

Aufbruch Ins Ungewisse - [DE] DVD

11,81 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 671329
Artikeldatenblatt drucken

Dieser Artikel wird voraussichtlich am 23.11.2018 erscheinen.


671329 DE - mit Wendecover -
Tonspur:Deutsch
Untertitel:keine
Länge:88 Min.
Bild:16:9 Widescreen 1:1.78
Extras:Wendecover

 

Originaltitel: Aufbruch ins Ungewisse
Regie: Kai Wessel
Musik:  
Darsteller: Fabian Busch, Maria Simon, Athena Strates, Ben Gertz, Anton Figl, Michael A. Grimm, Sabine Palfi, Naima Sebe
 Deutschland 2017


AUFBRUCH INS UNGEWISSE

In einer nahen Zukunft: Die Europäische Union ist zerfallen. In den Nationalstaaten sind rechtsextremistische Regime an der Macht. Familie Schneider - Jan ist Anwalt, Sarah ist Lehrerin - sieht nur noch einen Ausweg: Die Flucht aus Deutschland. Mit kaum mehr als sie am Leib tragen können gehen sie überstürzt an Bord eines der letzten Frachtschiffe, welche noch Menschen aus dem Land schmuggeln. Ihr Ziel ist Südafrika, das einzige Land, in dem noch Flüchtlinge aufgenommen werden. Vor der Küste Namibias werden die Schneiders zusammen mit vielen anderen Menschen in einem riesigen Schlauchboot ausgesetzt. Als dieses kentert, verlieren sich die Familienmitglieder aus den Augen. An Land in einem Auffanglager finden sich Jan und Sarah und Tochter Nora wieder, aber der 7jährige Sohn Nick bleibt verschwunden. Das verzweifelte Ehepaar gerät in Streit. Aber das nützt nichts.
In Namibia sind die Schneiders jetzt als illegale Einwanderer aus Europa registriert. Es droht ihnen die Rückführung nach Deutschland. Man will die Flüchtlingsmassen nicht im Land haben. Die Behörden sind harsch. Die Schneiders organisierten einen Platz in einem mit Menschen vollgepferchten LKW, der sie nach Südafrika schleusen soll. Weil ihnen unterwegs das Geld ausgeht, um die Schlepper weiter für die nächste Etappe zu bezahlen, müssen die Drei mit einigen anderen Europäern zu Fuß wandern, bis sie durch ein Loch im Grenzzaun schlüpfen können.
In Südafrika werden die Flüchtlinge etwas freundlicher empfangen. Sie dürfen einen Asylantrag stellen, nachdem sie auf die ersten Fragen die richtigen Antworten geben. Jedoch müssen sie in der Flüchtlingsunterkunft bleiben. Teenagerin Nora freundet sich mit einigen Jugendlichen im Camp an. Ihre Eltern geben die Suche nach Nick nicht auf. Auf die Nachricht, man habe den Jungen in einem Krankenhaus entdeckt, brechen sie sofort auf. Aber sie finden nicht das, was sie erwartet hatten. Das stellt die Familie vor eine Entscheidung, die alles verändern wird...

Das Szenario spiegelt die Situation des Jahres 2015, als Europa und besonders Deutschland von einer unkontrollierten Flut illegaler Zuwanderer aus Asien und Afrika überrannt wurde. Ein Teil dieser Menschen war tatsächlich auf der Flucht vor den Kriegen und Terrordikataturen, welche von den Hegemonialblöcken Nordamerika, Europa und Rußland gerüstet und aktiv unterstützt werden. Ein erheblicher Teil dieser Menschenströme, vor allem die aus Afrika, besteht jedoch aus Wohlstandsneidern, die nur unfähig sind, in ihren eigenen Ländern eine zivilisierte Gesellschaft und eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Vornehmlich gegen solche Trittbrettfahrer richtet sich in der europäischen Bevölkerung jener Zorn, der von Moralpredigern gleich als Rassismus abgekanzelt wird. Weder die eine, noch die andere Seite ist zu einer Differenzierung in der Lage, und deshalb ist die Diskussion vergiftet.
Kai Wessels Drama ist als Warnung zu interpretieren: Mit der unbegrenzten wohlwollenden Aufnahme von unqualifizierten außereuropäischen Zuwanderern, die hier nichts verloren haben, weil sie keine echten Flüchtlinge sind, stärken die selbsternannten Menschenfreunde die bildungsfernen Bevölkerungsschichten in der Dummheit, rechtsradikale Kräfte an die Macht zu bringen.
Wer es nach der Selbstabschaffung von Demokratie, Freiheit und Toleranz noch wagt, sich mit seiner Individualität der Gleichschaltung entgegenzusetzen, steht vor dem Ende seiner Existenz. Familie Schneider geht es in der Fiktion so wie den Oppositionellen in den gegenwärtig realen Diktaturen. Dort wo die Schneiders Zuflucht suchen, werden sie so behandelt wie die Flüchtlinge und Pseudoflüchtlinge heute auf ihrem Weg nach und durch Europa - nämlich halbherzig und ohne differenzierte Einordnung ihres Reisegrundes.
Die aktuelle Politik wird der Film nicht dazu bewegen, sich in der Einwanderungsproblematik konstruktiveren Modellen zuzuwenden. Europa steuert sehenden Auges in seinen Untergang. Die von einer falschen Einwanderungspolitik provozierte Wende hin zum Rechtsradikalismus muß zumindest die intellektuellen Kreise in Deutschland alarmieren. Wir könnten die nächsten sein, die aus ihrer Heimat flüchten küssen! Es wäre nicht das erste Mal in der neueren deutschen Geschichte.
Dargestellt wird die dystopische Prophezeiung in Form eines düsteren, gewaltvollen Road-Dramas, welches durch die Umkehrung der geopolitischen Verhältnisse fassungslos macht. Die Familie zerreibt sich an der verzweifelten Frage nach dem Schicksal ihres verlorengegangenen Sohnes. Die Auflösung dieser Tragödie ist krass, weil an die Stelle einer theoretischen Debatte hier die ganz persönliche, tief emotionale Geschichte einer Familie tritt. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller