Deutsch English

Wer Hat Angst Vorm Schwarzen Mann - [DE] DVD

Wer Hat Angst Vorm Schwarzen Mann - [DE] DVD

7,95 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 668251
Artikeldatenblatt drucken

668251 DE
Tonspur: Deutsch
Untertitel: keine
Länge: 93 Min.
Bild: 16:9 Widescreen 1:1.78
Extras:  
- minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt

 

Originaltitel: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Regie: Christine Hartmann
Musik:  
Darsteller: Luisa Katharina Davids, Maximilian Harnisch, Miguel Herz-Kestranek, Jonas Laux, Anna Rot, Heio von Stetten, William Mang, Fritz Hammel, Veronika Hepperle, Aaron Karl, Max Berger, Constantin Vonmetz, Timon Grubmüller, Lenny Furlic
  Österreich 2009


WER HAT ANGST VORM SCHWARZEN MANN?

Das Kinderspiel "wer hat Angst vorm schwarzen Mann" endet in einem österreichischen Dorf im beschaulichen Waldviertel mit einem Schrecken. Der kleine Paul, der Sohn des Wirts Hannes Sprung, liegt tot auf der Wiese. Seine starren Augen sind weit aufgerissen. Die Kinder glauben, der schwarze Mann habe Paul geholt. Auch bekannt als Erlkönig oder Engelmacher ist er eine Gruselgestalt aus Schauermärchen, welche die Erwachsenen gern den Kindern erzählen, um ihnen Furcht vor Ungehorsam einzuflößen. Auch die Jugendlichen im Ort machen sich einen Spaß aus solchen Gruselgeschichten.
In der Nacht nach Pauls Tod trifft Sophie mit ihrem Sohn Klaus in ihrem Heimatdorf ein, das sechs Jahre zuvor verlassen hatte. Sie quartiert sich vorübergehend bei ihrem Vater ein, der sich als Arzt inzwischen zur Ruhe gesetzt hat. Das Verhältnis ist seit Sophies Weggang frostig, der Familienfrieden schon seit dem Tod von Sophies Mutter zerrüttet. Sophie trifft ihre alte Jugendliebe Mark wieder, der jetzt Lehrer ist.
Am Abend feiern Jugendliche eine Party in der Burgruine. Da kommt es zu einem weiteren Todesfall. Teenager Simon wird nach dem Saufgelage leblos im Wald gefunden. Sophies Wiederbelebungsversuch bleibt erfolglos. Sie grämt sich jetzt, daß sie ihr Medizinstudium abgebrochen hat. Die zwei plötzlichen Todesfälle völlig gesunder Jungen alarmieren Sophie. Sie beginnt mit eigenmächtigen Untersuchungen.
Klaus muß im Ort zur Schule gehen. Als Neuer steht er anfangs im Abseits. Nur Christian, der Sohn des Polizisten Bucher, freundet sich mit ihm an. Beim Spielen wird Christian von etwas Unbekanntem angegriffen. Dieses Mal kann Sophie den Jungen retten. Klaus ist von den Ereignissen verängstigt. Unterdessen geht das Kindersterben im Waldviertel weiter. Eine Mädchenleiche wird aus dem Bach gezogen. Es ist Angela, eine der Töchter des Polizisten. Unter Mordverdacht gerät Schulabbrecher Felix, der als Herumtreiber im schwarzen Gruftielook sowieso als suspekter Außenseiter gilt.
Auch die Erwachsenen beginnen jetzt wieder an die alte Legende vom schwarzen Mann zu glauben. Die Väter der toten Kinder überkommt am Stammtisch die Angst. Die Männer wissen nur zu gut, daß der Engelmacher keineswegs nur eine Fantasiefigur aus einer Gruselgeschichte ist. Für Sophie wird es immer mysteriöser. Das ganze Dorf spielt verrückt. Auch ihr alter Vater benimmt sich merkwürdig, stellt in der Nacht im ganzen Haus brennende Kerzen auf als Schutzkreis für Enkel Klaus...

Das Dorf ist fest im Griff des schwarzen Manns. Niemand außer der frisch angekommenen Sophie traut sich, die rätselhafte Häufung von Todesfällen zu hinterfragen. Auch ihr Vater mauert. Er will sein dunkles Geheimnis nicht preisgeben. Der Mystery-Thriller fordert mit einer großen Zahl an Charakteren. Mehrere Familien sind von dem Grauen betroffen. Sie alle, Väter und Kinder, sind als Figuren auf dem Spielbrett aufgebaut. Dem Drehbuch gelingt es, diese ungewöhnlich vielen Personen wirklich einzeln zu zeichnen. Das Geflecht der Beziehungen und Verhältnisse wird immer dichter, wobei der Schwerpunkt auf den Kindern und Jugendlichen liegt, denn nur sie sind die Opfer der Todesserie. Gleichwohl liegt die Ursache in einem furchtbaren Geheimnis, das die Erwachsenen hüten. Ein nicht vergessenes Verbrechen aus der Vergangenheit und alter Aberglaube vermischen sich im kollektiven Gewissen einer verschwiegenen Dorfgemeinschaft. Eine architektonische Besonderheit des Orts führt den Film mit der Jagd nach dem unsichtbaren schwarzen Mann dann zum Höhepunkt. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2020 by TAMINGO Media Publishing

Dieser Titel ist auch in anderen Editionen erhältlich:

Wer Hat Angst Vorm Schwarzen Mann - [DE] BLU-RAY

Wer Hat Angst Vorm Schwarzen Mann - [DE] BLU-RAY

11,59 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Baby Bump - (Coming Of Age Collection) - [DE] DVD polnisch

Baby Bump - (Coming Of Age Collection) - [DE] DVD polnisch


11,01 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)
Der Verlorene Soldat - [Voor Een Verloren Soldaat] - [DE] DVD niederländisch

Der Verlorene Soldat - [Voor Een Verloren Soldaat] - [DE] DVD niederländisch


13,43 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller