Deutsch English

Die Spaghettibande - [DE] DVD

Die Spaghettibande - [DE] DVD

13,41 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 628341
Artikeldatenblatt drucken

628341 DE
Tonspur:Deutsch
Untertitel:keine
Länge:65 Min.
Bild:4:3 Vollbild 1:1.33
Extras: 
- minus - Covermotiv mit Zensurzeichen überdruckt

 
Originaltitel: Die Spaghettibande
Regie: Dieter Wien
Musik:  
Darsteller: Ekkehard Hahn, Andreas Fritsch, Maik Schneider, Nicolaus Braun, Olaf Felske, Heike Wild, Erich Mirek, Ostara Körner, Ursula Hippold, Rolf Kruckenberg
 Deutschland (Ost) 1982

DIE SPAGHETTIBANDE

Der heutigen Jugend geht es zu gut, befindet Lehrer Sigmund. Sie wissen nicht, was wahre Not ist, was Hunger bedeutet. Er selbst hat das im Sommer 1945 noch erlebt. Als der Problemschüler Carsten versucht, eine disziplinarische Maßnahme zu vereiteln, indem er Sigmund vorhält, aus sicherer Quelle zu wissen, daß dieser einmal Anführer einer Diebesbande gewesen sei, beginnt der Lehrer zu erzählen...
Als Jugendlicher hat Siggi drei jüngere Geschwister zu versorgen. Der Vater war gefallen, die Mutter liegt im Krankenhaus. Die Kinder sind gezwungen, Essen zu klauen, wo immer sich eine Gelegenheit bietet. Aus einem von der sowjetischen Besatzungsarmee beschlagnahmten Lebensmittellager erbeuten die Geschwister mehrere Kartons, die nichts als Spaghetti enthalten. Trockene Nudeln machen für einen Abend glücklich satt, aber auf Dauer ist diese Ernährung eintönig. Man kann allerdings die vielen Spaghettipäckchen auf dem Schwarzmarkt gegen andere Nahrungsmittel eintauschen. Die Quelle ist ergiebig. Doch dem Lagerverwalter fällt auf, daß jede Nacht etliche Kartons aus dem sicher verschlossenen Raum verschwinden...
Eines Nachts wird Siggi geschnappt. Sein außerordentliches Talent für das Kopfrechnen, das ihm bisher bei den Geschäften hilfreich war, kommt ihm jetzt erneut zugute. Der sowjetische Offizier, der mit dem Spaghettidiebstahl befaßt ist, ist nämlich im zivilen Leben Mathelehrer...

Es folgt eine mit höchst fragwürdigen Methoden erteilte Lektion. Siggi, Lilli, Heinz und der Kleinste, den sie Stäbchen nennen, sollen erkennen, daß es unfair ist, alle Vorräte egoistisch für sich selbst zu behalten. Vielmehr sollen die Menschen die knappen Güter untereinander teilen und so gemeinsam neue Stärken entwickeln. Das ist eigentlich ein seit drei Milliarden Jahren geltendes evolutionistisches Grundprinzip für kooperative Organismen. Der sowjetische Sozialismus institutionalisiert diese Lebensform nach dem Krieg im Osten Deutschlands, um den Aufbau zu fördern. In der Realität war es wohl kaum so, aber das Fernsehen der DDR gefiel sich bis zuletzt darin, das Märchen vom besseren Deutschland zu kultivieren. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2018 by TAMINGO Media Publishing

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller