Deutsch English

Mein Freund Poly - [DE] DVD

Mein Freund Poly - [DE] DVD

13,43 EUR

Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: abhängig vom Hersteller

Art.Nr.: 657439
Artikeldatenblatt drucken

657439 DE - mit Wendecover -
Tonspur:Deutsch / Französisch
Untertitel:D
Länge:98 Min.
Bild:16:9 Widescreen 1:2.39
Extras:Wendecover, Entfallene Szenen mit Kommentar des Regisseurs - Die Geschichte von Poly


Originaltitel: Poly
Filmlänge: BD 98 Min. ohne Abspann
Regie: Nicolas Vanier
Musik:  
Darsteller: Francois Cluzet, Elisa de Lambert, Patrick Timsit, Julie Gayet, Orian Castano, Clément Huot, Yohann Drouin, Gabin Didier
 Frankreich / Belgien 2020

MEIN FREUND POLY

In einem Dorf im Süden Frankreichs übernimmt die geschiedene Pariser Ärztin Louise eine Praxis. Töchterchen Cécile ist wenig begeistert von dem Umzug. Die 10jährige vermißt den Papa. Und sie findet es blöd, daß sie am neuen Wohnort keine Freunde hat. Da kommt ihr das Gastspiel des Wanderzirkus gerade recht. Der Zauber der Artisten und der Tiere erfreut das Publikum. Nur das mißhandelte Pony Poly bockt. Der gierige Zirkusdirektor Brancalou will das unnütz gewordene Tier zum Pferdeschlachter geben. Das will Cécile verhindern.
In einer dreisten nächtlichen Aktion stiehlt Cécile das Pony aus dem Zirkus. Dabei wird sie von unerwarteten Sympathisanten unterstützt. Zirkusjunge Pablo möchte Poly auch zu einem besseren Leben verhelfen. Ebenso denkt der heruntergekommene Schloßherr Victor, der als alter Grummler im Ort nicht mehr gut gelitten ist, seit der Schloß und Frau an ein verheerendes Feuer verlor. Als das Pony aus dem Versteck wegläuft, suchen die Kinder vom Dorf gemeinsam nach ihm und besorgen eine sichere Unterkunft. Nur der gehässige Sohn vom Pferdemetzger will den Vierbeiner ans Messer seines Vaters liefern. Doch er wird überstimmt und besinnt sich eines Besseren. Sodann eröffnet er seinem verdutzten Vater, daß er nunmehr Vegetarier sei. So gewinnt Cécile doch noch eine Menge Freunde. Diese geben ihr auch Rückendeckung, als sie mit Poly nach Italien loswandert, um zu ihrem Vater zu gehen...

Dokumentarfilmer Nicolas Vanier hat sich bei seinen Spielfilmen auf magische Freundschaften zwischen Menschenkindern und besonderen Tieren spezialisiert. Er hatte auch für das Kino das Motiv der TV-Serie "Belle & Sebastian" fantastisch neu inszeniert. Die Figur "Poly" stammt aus der Feder derselben Autorin, nämlich Cécile Aubry. Die Romanreihe und die französische TV-Serie über das Pony, in der in den 1960er Jahren wie schon in "Belle & Sebastian" Aubrys Sohn Mehdi El Glaoui die kindliche Hauptrolle spielte, ist also Ideengeber für Vaniers dieses Mal eher mittelprächtige Interpretation. Ein Mädchenabenteuer hat er daraus gemacht. "Poly" bleibt in der ersten Hälfte verhalten. Zu sehr stehen die Menschen mit ihren Problemen im Mittelpunkt. Erst die Begegnung mit der bedrohlichen Wildnis Südfrankreichs bringt einen ersten Höhepunkt. Es wird gefährlich, aber vorhersehbar. Alles ein bißchen zu glatt gestrickt. (Pino DiNocchio)

 


© 1999-2020 by TAMINGO Media Publishing

Dieser Titel ist auch in anderen Editionen erhältlich:

Mein Freund Poly - [DE] BLU-RAY

Mein Freund Poly - [DE] BLU-RAY

14,80 EUR (Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Willkommen zurück!

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller Info

DE Deutschland
DE Deutschland
Mehr Artikel

Hersteller